Top
0

Versandkartons

In der Kategorie Versandkartons wurden 80 Produkte gefunden.

Die sind wohl von Pappe

Für Versandkartons hat sich Wellpappe aus mehreren Gründen etablieren können. Grundsätzlich werden Transportkosten nach Gewicht und/oder Größe berechnet. Die Ware soll aber möglichst günstig versendet werden, also sollen Versandbehälter so wenig wie möglich zusätzlichen Raum und zusätzliches Gewicht verursachen. Versandkartons aus Wellpappe sind hier logischerweise optimal, da sie eine nur hauchdünne und enorm leichte Schicht um das Transportgut bilden. Dennoch können die Versandkartons ihren Inhalt erstaunlich gut schützen – etwa gegen Stöße, Spritzwasser, Quetschungen usw. Darüber hinaus lassen sich die Versandkartons gut mit Etiketten kennzeichnen. Des weiteren können Versandkartons so gestaltet werden, dass sie mehrfach im Einsatz sind.
Geht es also um die Eigenschaften, die gefragt sind, so kann man bei einigen Anforderungen durchaus Konkurrenzmaterial auflisten:

Die Übersicht zeigt, dass es kaum wirkliche Konkurrenz gibt. Material und Nutzungseigenschaften sind also absolut Ressourcen schonend. Zu den Nutzungseigenschaften sind aber auch die genormten Größen der Post- und Versandkartons zu rechnen.

So wie die Post es wünscht

Die Versandkartons von Quali Well greifen auf die Normmaße der Post zurück. Das hat für die Mitarbeiter im Postausgang einer Firma den Vorteil, dass man sich an diesen Versandkartons orientieren kann. Sollen beispielsweise Buchpakete oder Prospektsammlungen an Kunden verschickt werden, so muss nicht mühevoll geklärt werden, ob das Warengut auch zu einem vertretbaren Tarif befördert wird. Die Versandkartons geben quasi nicht nur Größen, sondern – abgesehen vom Gewicht – auch Preise wieder. Durch die vielfältigen Größen können die Versandkartons an den Platzbedarf der Waren angepasst werden; es wird vermieden, dass Raum, Material und vielleicht sogar Porto verschenkt werden. Dazu tragen etwa Versandkartons mit den Maßen 120x80x45 mm oder 220x155x50 mm bei. Dazwischen sind eine Reihe anderer Größen zu haben. Es wird deutlich, dass das Programm enorm vielseitig und benutzerfreundlich ist.

Eigensinnigkeit ist nicht immer förderlich

Man kann natürlich seine Produkte mittels möglichst eigenständiger Verpackungsmaterialien verschicken und damit die Hoffnung verknüpfen, dass hier ein hoher Wiedererkennungswert entsteht. Andererseits ist es sicherlich auch keine Schande, sich an bestehende Formate zu halten, zumal damit auch ökologische Anforderungen erfüllt werden. Wer unbedingt schon beim Verpackungsmaterial auf Eigenständigkeit Wert legt, sollte vielleicht eher über Verzierungen mittels farbiger Etiketten nachdenken. Überhaupt bieten die Rubriken der Papeterie in Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Druckern eine Reihe interessanter Lösungen, wenn die Post- und Versandkartons optisch auffallen sollen. Aber auch hier gilt: Der professionelle Auftritt geht vor dem überraschend kreativen Auftritt.